Kontakt

Geräte

Registrat

Um den Zusammenbiss (die Okklusion oder Verzahnung) und die Kieferstellung genau erkennen zu können, wird ein Abdruck, ein so genanntes Registrat, genommen. Es dokumentiert die Beziehung zwischen Ober- und Unterkiefer.

Es können verschiedene Registrate verwendet werden, z. B. ein Checkbissregistrat oder ein Pfeilwinkelregistrat.

Beim Checkbissregistrat beißt der Patient auf einen Wachsstreifen. Beim Pfeilwinkelregistrat wird im Labor eine kleine Apparatur hergestellt, die zusätzlich die Bewegungsbahnen, die Vorwärts-, Rückwärts- und Seitbewegungen aufzeichnet.

Nach dem Registrat folgt eine Abdrucknahme der Zahnreihen mit deren Hilfe im zahntechnischen Labor exakte patientenanaloge Modelle hergestellt werden. Diese können dann im Artikulator montiert werden. Um die genaue Position der Zahnreihe